Vom Zeitmesser zum Statussymbol

21 Nov 10:00 am

Die ersten Geräte zum Messen der Zeit bzw. von Zeitintervallen wurden bereits 3000 v.Chr. entwickelt. Sumerer fertigten einfache Sonnenuhren mithilfe eines Schattenstabes. In den folgenden tausend Jahren verbesserte sich die Funktionalität dieser Sonnenuhren. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Warum gibt es Armbanduhren?

17 Nov 10:00 am

Von alten Fotos und Gemälden oder aus Filmen, die in vergangenen Zeiten spielen, ist die Uhrenkette, die sich über den Bauch spannt und zu einer Taschenuhr führt, die sicher in der Seitentasche der Weste verstaut ist, ein vertrautes Bild. Taschenuhren gelten heute eher als sentimentales Relikt aus der Zeit der Urgroßväter. Denn in den vergangenen Jahrzehnten haben Armbanduhren die Herzen der Uhrenfans erobert. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Das muss ein Uhrmacher können

15 Nov 10:00 am

Der Beruf des Uhrmachers darf als einer der vielfältigsten Handwerksberufe gelten. Denn zu seinen Aufgaben gehört nicht nur das Herstellen, die Wartung und die Reparatur von Uhren, sondern auch deren Konstruktion. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

So wurde die Schweiz zum Uhrenland

13 Nov 10:00 am

Als Uhren zu Beginn der Neuzeit zu einem begehrten Gut auch für eine größere Masse wurden, stellten vor allem Schmiede und Schlosser her. Erst ab der Mitte des 16. Jahrhunderts entwickelte sich der Beruf des Uhrmachers und die ersten Zünfte entstanden. Die älteste deutsche Zunft wurde 1540 in Dresden gegründet, waren allerdings noch mit den Schmieden vereinigt. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Was haben Mönche mit Uhren zu tun?

11 Nov 10:00 am

Klöster galten im mittelalterlichen Europa als Horte des Wissens und der Bildung. Aber auch zahlreiche Neuerungen und Entwicklungen gingen von den Klöstern des Abendlandes aus. Beispielsweise waren die ersten Uhrmacher auf europäischem Boden der Mönche. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Vom Luxusgut zum Mode-Accessoire

09 Nov 7:44 am

Der lässige Blick auf das Handgelenk um zu erfahren, wie spät es ist, war noch vor wenigen Jahrzehnten keine Selbstverständlichkeit. Denn Uhren waren über Jahrhunderte hinweg ein absolutes Luxusgut. Die meisten Menschen waren darauf angewiesen, anhand des Sonnenstandes oder an anderen Zeichen der Natur abzuschätzen, wie spät es gerade in etwa war. Eine Uhr war etwas Besonderes und Wertvolles, das geschätzt wurde. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Faszination Zeit

03 Nov 10:00 am

Der Lauf der Zeit hat den Menschen seit jeher fasziniert. Schließlich gilt es als ein wesentliches Merkmal auf dem Weg vom Affen zum Menschen, wiederkehrende Ereignisse zu erkennen und die notwendigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Beispielsweise, in den Sommer- und Herbstmonaten, wenn die Natur ihre Fülle ergießt, nicht nur in den Tag hinein zu leben, sondern rechtzeitig Vorräte für die kargen Monate anzulegen.

Deshalb musste die Menschheit lange und beschwerliche Schritte unternehmen, um auf den heutigen Stand zu kommen, wo die Zeit bis auf Millionstelsekunden genau gemessen werden kann und eine Verspätung von mehr als 15 Minuten schon als extrem unhöflich gilt. Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Uhren für Allergiker

15 Oct 10:00 am

Als Allergiker hat man es im Leben nicht unbedingt leicht. Je nach Allergie muss man auf viele Dinge verzichten, die für andere Menschen alltäglich sind. Leidet man beispielsweise an einer Schmuckallergie, muss man beim Kauf von Schmuck genau darauf achten, dass dieser aus Materialien hergestellt wurde, die nicht allergieauslösend sind. Das trifft auch auf Uhren zu.

Bei einer Schmuckallergie reagiert die Haut an der Stelle, wo das Schmuckstück getragen wird. In der Regel kommt es zu einem sogenannten Kontaktekzem, welches sich in verschiedener Weise äußern kann. Im schlimmsten Falle tritt eine Neurodermitis auf, die ebenfalls mit verschiedenen Schweregraden einhergeht und den Alltag zur Tortur macht.

Rund sieben Prozent der Bevölkerung sind von einem Kontaktekzem betroffen. Das entspricht in etwa der Häufigkeit von Diabetes mellitus. Zum Glück muss man bei einem Kontaktekzem meist nicht zur medikamentösen Keule greifen. In der Regel verschwindet der Ausschlag, der charakteristisch für ein Kontaktekzem ist, nach einer mehr oder weniger kurzen Zeit. Voraussetzung ist aber, dass der allergieauslösende Stoff von der Haut entfernt wird.

Kontaktallergiker müssen auf Uhren nicht verzichten

Am besten vermeidet man den Kontakt mit allergieauslösenden Stoffen. Welche das sind, kann der Arzt mithilfe eines Allergietests feststellen. In Schmuck ist es oft Nickel, der die Haut zu einer Abwehrreaktion animiert. Recht bald zeigt sich nach Anlegen eines Schmuckstückes eine Rötung und der betroffene Bereich schwillt an. In der Folge kann es zu Bildung von Bläschen und Knötchen kommen. Auch eine Hautschuppung ist möglich. Entfernt man bei den ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion nicht das auslösende Schmuckstück, kann sich ein chronisches Ekzem entwickeln oder die Haut neigt zum übermäßigen Verhornen und zur Schrundenbildung.

Der Allergiker findet ein großes Angebot an geeigneten Uhren vor

Eine allergische Reaktion lässt sich durch eine sorgfältige Auswahl vermeiden. Bei Uhren haben sich beispielsweise Keramikuhren bewährt. Keramik wird unter anderem für Zahnfüllungen verwendet und ist ein sehr angenehmes Material. Auch Uhren mit Gummiarmbändern und Gehäusen aus Edelstahl sind für Allergiker geeignet.

Auf Nummer sicher geht man ebenfalls mit Uhren aus Gold oder Silber. Allerdings muss man hier auf die Reinheit des Materials achten. Im Zweifelsfalle hilft Nachfragen. Bei einer hochwertigen Uhr lässt sich leicht herausfinden, was für ihre Herstellung verwendet wurde. Eventuell ist sogar ein Zertifikat vorhanden.

Bildquelle: LD / Pixelio

Comments Off |  Kommentieren

Die Schweiz und Uhren haben seit jeher ein besonderes Verhältnis

11 Oct 10:00 am

Mit dem Begriff Uhr bringen viele die Schweiz in Verbindung. Den Ausspruch „präzise wie ein Schweizer Uhrwerk“ kennt im Grunde genommen jeder. Doch was steckt eigentlich dahinter? Read more…

Comments Off |  Kommentieren

Im Ruhlaer Uhrenmuseum wird die Geschichte der Uhr lebendig

09 Oct 10:00 am

Das kleine Städtchen Ruhla im Westen Thüringens und die Uhr sind seit 150 Jahren eng miteinander verbunden. Im Ruhlaer Uhrenmuseum wird die Geschichte der Uhr lebendig. Read more…

Comments Off |  Kommentieren