Uhrenpflege nicht vernachlässigen

14 Mar 3:38 pm
Businessman checking time from watch

Eine Uhr ist mehr als nur ein Zeitmesser. Sie ist Statussymbol, Accessoire und Wegbegleiter in jeder Lebenssituation. Ein Uhrenkauf ist in der Regel gut überlegt, doch als täglicher Gebrauchsgegenstand zeigen sich an vielen Uhren mit der Zeit deutliche Gebrauchsspuren. Um diesen entgegenzuwirken und der Uhr eine lange Lebensdauer zu ermöglichen, gibt es einige Pflegetipps, die Sie als Uhrenbesitzer regelmäßig berücksichtigen sollten.

Lederarmbandpflege für ein edles Aussehen

Uhren mit Lederarmband sind besonders modisch und bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt. Leder ist Vielfältig und kommt nicht aus der Mode, weshalb es sich lohnt, in Uhren mit einem etwas teureren dafür aber hochwertigen Lederarmband zu investieren.
Insbesondere günstige Lederarmbänder weisen einen höheren Fettanteil auf, welcher auf Dauer Fettfraß auslösen kann, wodurch das Armband brüchig wird. Hochwertige Lederarmbänder hingegen halten mit der richtigen Pflege über Jahre hinweg und werden optisch nur noch schöner. Beim Tragen einer Uhr lässt es sich nicht vermeiden, dass Schweiß, Feuchtigkeit und Schmutz in das Leder eindringen. Diese können dem Leder schaden und daher gilt es vorzubeugen:
1. Uhren mit Lederarmband vor dem Sport und dem Duschen abnehmen.
2. Lederarmbänder sollten auch einen Tag ruhen können.
3. Lederarmbänder nicht in die Sonne legen.
4. Mit Sattelseife kann das Lederarmband intensiv aber schonend gereinigt werden.
5. Nach der Nassreinigung gut trocknen lassen und mit Lederfett imprägnieren.

Metallarmbandpflege – lassen Sie Kratzer einfach verschwinden

Das Armband einer Uhr macht optisch vieles aus. Es lässt eine Uhr elegant, sportlich oder modisch wirken. Metallarmbänder gelten als besonders robust und verleihen jedem Outfit einen starken Charakter. Obwohl Metallarmbänder besonders hygienisch sind, weisen auch sie ihre kleinen Tücken auf, die bei der Pflege beachtet werden müssen. Generell lohnt es sich, ein kleines Uhrenwerkzeug-Set und eine Uhrenpflege entsprechend des Typs zu Hause zu haben. So können Sie Batterien und Metallglieder selbst austauschen.
Metallarmbänder werden einfach unter Wasser mit einer milden Seife gereinigt. Kleine Kratzer verschwinden mit einer speziellen Metallarmband-Politur. Besitzen Sie ein Metallarmband aus gebürstetem Edelstahl, hilft Ihnen sogar ein einfacher Haushaltschwamm:

Kratzer im Uhrenglas – so retten Sie Ihre Uhr

Uhrenbesitzer kennen das Problem – in einem Moment nicht richtig aufgepasst und schon ist ein Kratzer im Uhrenglas. Kleine bis mitteltiefe Katzer auf einem Kunststoffglas lassen sich gut wegpolieren. Ein bekannter Trick ist es Zahnpasta als Politur zu verwenden. Dies funktioniert auch, jedoch bleibt meist ein matter Glanz zurück. Wer dies vermeiden möchte, greift zu speziellen Polituren, die extra für Uhren hergestellt werden. Je nach Tiefe der Kratzer müssen Sie die Prozedur mehrmals wiederholen.

Kommentare sind geschlossen